Wasserpark im chinesischen Changchun

Neuer Lebenszyklus


Die Wasseraufbereitungsanlage im chinesischen Changchun besteht schon seit Anfang der Dreißiger-Jahre. Architekten bauten die Anlage zum Naherholungszentrum um.
Die Besetzung der Mandschurei durch die Japaner zu Beginn der 1930er Jahre ist kein einfaches Kapitel der chinesischen Geschichte. Auf die Besatzer gehen jedoch auch Hinterlassenschaften zurück, die eine Erhaltung wert sind: die Wasseraufbereitungsanlage in Changchun in der chinesischen Provinz Jilin ist so ein architektonisches Erbe. Nach mehr als 80 Jahren ununterbrochenem Betrieb wurde 2015 eine neue Aufbereitungsanlage in Betrieb genommen und man entschied sich zur Umgestaltung der bestehenden Struktur, um sie als Naherholungsfläche für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe 03 / 2021
Ausgabe 02/20
Datenschutzeinstellungen
Wir verwenden Cookies auf opusc.com. Einige von ihnen sind wichtig, während andere uns dabei helfen, die Webseite und die Nutzererfahrung zu verbessern.