UCCA Dune Art Museum bei Qinhuangdao

Zellstrukturen im Sand


An einem ruhigen Strand an der Küste der nordchinesischen Bohai-Bucht, rund 200 Kilometer östlich von Peking, ist das UCCA Dune Art Museum in den Sand eingegraben, eine architektonische Perle, die sanft verschwindet. Das Bauwerk des Pekinger Architekturbüros Open Architecture ist Teil eines riesigen Entwicklungsprojekts, der Aranya Gold Coast Community, das einen Teil der Küste nahe der Stadt Qinhuangdao in ein Ferienparadies für gestresste Großstädter verwandeln soll. 


Architektur 
OPEN Architecture, Peking, China
www.openarch.com

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe 03 / 2021
Ausgabe 01/21
Datenschutzeinstellungen
Wir verwenden Cookies auf opusc.com. Einige von ihnen sind wichtig, während andere uns dabei helfen, die Webseite und die Nutzererfahrung zu verbessern.