Visionäre Baukunst aus weißem Beton – Niemeyer Sphere in Leipzig

Das Vermächtnis des Architekten


In Leipzig hat Oscar Niemeyer, einer der berühmtesten Architekten der Moderne, mit einer Kugel aus Beton und Glas ein spektakuläres Vermächtnis hinterlassen. Kernstück des kurz vor seinem Tod im Jahr 2012 angefertigten Entwurfs ist eine riesige, auf Basis von Weißzement (Dyckerhoff Weiss) hergestellte Skulptur mit einem Durchmesser von 12 Metern. Sie sitzt ganz oben auf dem Fabrikdach der Leipziger Kirow-Werke, einem der großen Hersteller von Eisenbahnkränen.


Entwurf Oscar Niemeyer
Weißzement Dyckerhoff GmbH, D-65203 Wiesbaden, www.dyckerhoff.com

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe 03 / 2021
Ausgabe 01/21
Datenschutzeinstellungen
Wir verwenden Cookies auf opusc.com. Einige von ihnen sind wichtig, während andere uns dabei helfen, die Webseite und die Nutzererfahrung zu verbessern.