Sylter Welle mit neuem, leuchtendem Portal

Starlight-Optik


Eingebettet in Dünen und mit Panoramablick auf die Nordsee ist die Sylter Welle ein einzigartiges Erlebnisbad mit In- und Outdoorbereich. Ebenso einzigartig ist das neu gestaltete Eingangsportal, das sich in einem neuen leuchtenden Erscheinungsbild präsentiert. Die Innovation zeigt erstmals transluzente Betonplatten mit größeren, einzeln eingebetteten lichtleitenden Fasern mit der optischen Wirkung eines Sternenhimmels. In der Dämmerung und im Dunkeln wird das Portal somit zu einem ganz besonderen Eyecatcher in prominenter Lage am Ende der Fußgängerzone der Sylter Inselhauptstadt Westerland.
Repräsentativ und modern lädt das Eingangsportal der Sylter Welle in Form einer stilisierten Düne die Besucher zum Durchschreiten ein. Erst dahinter befindet sich der eigentliche Eingang, der aus zwei hintereinander liegenden Schiebetüren einen gläsernen Windfang bildet. Tagsüber haben die Lucem-Betonplatten eine natursteinähnliche Optik. Die hellbeige Farbe symbolisiert den Sand, die Form des Portals eine Düne. Bei dämmrigen Tageslicht und Dunkelheit strahlt der hinterleuchtete transluzente Beton von innen heraus und setzt das Eingangsportal außergewöhnlich in Szene. Dabei transportieren pro Qudratmeter 700 lichtleitende Fasern mit einem Durchmesser von 1-3 mm das Licht der rückseitigen LED-Beleuchtung an die Oberfläche und erzeugen die Optik eines Sternehimmels.
Den vollständigen Beitrag finden Sie in der Ausgabe 03 / 2021
Ausgabe 01/20
Datenschutzeinstellungen
Wir verwenden Cookies auf opusc.com. Einige von ihnen sind wichtig, während andere uns dabei helfen, die Webseite und die Nutzererfahrung zu verbessern.