Lärmschutz als Blickfang

Gestaltete Schallschutzelemente aus Beton in Kirchheim/Teck

te_1501_laermschutz_als_blickfang

Lärmbelästigung betrifft nicht nur die Menschen in den Großstädten. Immer mehr Einwohner ländlicher Gebiete haben unter starkem Verkehrsaufkommen und mit ihm einhergehenden Straßenlärm zu leiden. Um die wachsenden Verkehrsströme innerhalb Deutschlands lenken zu können, entstehen gerade im ländlichen Raum immer mehr Schnell- und Umgehungsstraßen. Die oftmals engen Ortsdurchfahrten werden damit entlastet, der ursprüng - liche Charakter der Kleinstädte und Ortschaften bleibt erhalten. Das Lärmproblem verlagert sich jedoch von der Ortsmitte an den Rand. So auch im Württembergischen Kirchheim an der Teck. Durch den stetigen Anstieg des Verkehrs auf der B 297 waren Schallschutzmaßnahmen für die Anwohner dringend notwendig geworden. Die Verantwortlichen des Landkreises entschlossen sich daher zum Einsatz von Schallschutzelementen aus Leichtbeton vom Fuldaer Unternehmen F.C. Nüdling.

Den vollständigen Artikel können Sie nachlesen in opusC Ausgabe 1/2015.
zurück