Sichtbeton-Richtlinien


te_1202_sichtbeton-richtlinienEin internationaler Vergleich

In vielen Ländern ist Sichtbeton für Architekten ein bevorzugter Baustoff für repräsentative Gebäude und Betonfertigteile. Die Anforderungen zur Errichtung derartiger Betonbauwerke sind natürlich in Anbetracht der ästhetischen Abnahmekriterien stringent einzuhalten. Aufgrund möglicher auftretender Probleme bei der Errichtung von Gebäuden in Sichtbetonqualität können die erzielten Resultate bisweilen vom Plan abweichen. Deshalb haben bestimmte Länder ihre eigenen Vorschriften und Richtlinien für Sichtbeton erlassen, sodass im internationalen Vergleich die Definition von Sichtbeton nicht einheitlich geregelt ist und von Land zu Land variiert. Um Rechtsstreitigkeiten zwischen Baufirmen und Bauherren abzuwenden, besteht die Notwendigkeit ein internationales Merkblatt zu erarbeiten. In diesem Beitrag sind die wichtigsten Gesichtspunkte aus ausgewählten Vorschriften und Richtlinien verschiedener Länder zusammengefasst, werden miteinander verglichen und enthaltene Methoden zur Sichtbetonklassifizierung vorgestellt.

Den vollständigen Artikel können Sie nachlesen in opusC Ausgabe 2/2012.

Zurück