Strahlkraft


ge_1202_strahlkraftUmgestaltung des Willi-Pohlmann-Platzes in Herne

Der Willi-Pohlmann-Platz in Herne hat mit seiner Umgestaltung eine ganz besondere Außenwirkung bekommen. Das Areal vor dem Kulturzentrum erfuhr eine grundlegende Neugestaltung. Sie ist ein bemerkenswertes Beispiel für die nahezu unbegrenzte Gestaltbarkeit des Werkstoffs Beton. Mit modernen Betonwerksteinpflastern wurde der Platz zeitgemäß und funktional seiner vielfältigen Nutzung als Veranstaltungs- und Versammlungsort mit integrierten Ruhebereichen angepasst. In seiner Mitte gemahnt ein Denkmal aus den Materialien Beton und Glas an die Unterdrückung, Deportation und Ermordung der jüdischen Shoah-Opfer in Herne und Wanne-Eickel.

Den vollständigen Artikel können Sie nachlesen in opusC Ausgabe 2/2012.

Zurück